«Wir konnten mit so einem kleinen Eingriff so viel erreichen.»
Andrea K., 30 Jahre alt

Unsere jüngste Ambassadorin

Kundin bei Smoothline seit 2018.

Behandlung
Filler: Nasenhöcker

Andrea's Smoothline Journey

Andrea ist unsere jüngste Smoothline Ambassadorin und lässt sich bei uns ihre Nase mit Filler behandeln.

«Mich hat seit jeher der Höcker auf meiner Nase gestört. Fotos von der Seite habe ich nie gemacht, immer nur frontal, dann hat man den Höcker nicht gesehen. Ich hatte immer mal wieder daran gedacht, eine Operation machen zu lassen. Aber den Eingriff fand ich dann doch zu krass, gerade an der Nase, und wer weiss, wie das dann aussehen wird?»

So wurde sie auf Smoothline aufmerksam:

«Eine Kollegin, die sich die Stirn gebotoxt hatte, hat mir Smoothline empfohlen. Sie war ganz begeistert von den Ärzten und auch den Beratungsgesprächen. Ich habe dann erst mal geschaut, ob man sich bei Smoothline überhaupt die Nase mit Hyaluron behandeln lassen kann.»

Jawohl, kann man. Mit Hyaluron lassen sich nebst Falten auch Unebenheiten auf dem Nasenrücken auffüllen, so dass beispielsweise ein unerwünschter Höcker relativ unkompliziert ausgeglichen werden kann.

«Ich habe mich gleich wohlgefühlt.»

Meine erste Behandlung hatte ich im September 2018 bei Smoothline. Bei dem behandelnden Arzt habe ich mich gleich sehr wohl gefühlt. Er hatte es super vorsichtig gemacht. Ich bin mehrmals zu einem Termin gekommen, bis es so war, wie ich mir das vorgestellt hatte.

War die Behandlung unangenehm?

«Die Behandlung an sich war nicht schmerzhaft. Der Arzt hatte das Hyaluron von unten her in den Nasenrücken gespritzt. Mein Kollege, der dabei war, fand es schrecklich. Aber ich fand es gar nicht schlimm und es ging auch sehr schnell.»

Ist eine Nasenoperation heute noch ein Thema?

«An eine Operation denke ich seither nicht mehr, wenn ich auf diese Weise zu einem super Resultat komme. Wir konnten so viel erreichen durch so einen kleinen Eingriff. Ich fühle mich seither viel besser und lasse mich jetzt auch von der Seite fotografieren. Für mich zählt wirklich das Resultat.»

Vorher/Nachher
Andrea's Nase hat vor der Behandlung mit Hyaluron am Nasenbein einen leichten Höcker aufgewiesen. Ohne operativ eingreifen zu müssen, konnte man die Partie zwischen dem Höcker und dem Nasenansatz mit Hyaluron auffüllen, so dass der Nasenrücken nun ganz gerade ist. Der Filler hält ca. 1,5 bis 2 Jahre, bevor er sich wieder abbaut und der Höcker wieder in Erscheinung tritt.