Über Biostiumaltoren
Sanfte Hautverjüngung

Über Biostimulatoren

Biostimulatoren sind Substanzen, die in der ästhetischen Medizin eingesetzt werden, um körpereigene Stoffe und Prozesse anzuregen, die eine Heilung oder Regeneration auslösen.

Im Gegensatz zu Hyaluronsäure Fillern, die für das sofortige Auffüllen von altersbedingtem Volumenverlust oder tiefen Falten eingesetzt werden, aktivieren Biostimulatoren körpereigene Stoffe wie Kollagen, Elastin und Hyaluronsäure und setzen mit deren Regeneration sozusagen eine «Selbstheilung» in Gang, die über Zeit ihren Effekt zeigt.

Welche Arten von Biostimulatoren gibt es?

Biostimulatoren sind wässrige Verbindungen, die einen kollagenstimulierenden Inhaltsstoff enthalten. Dabei gibt es solche, die auf Kalziumbasis (CaHA) basieren (Radiesse®), aus Poly-L-Milchsäure (PLLA) bestehen (Sculptra®) oder als Hauptbestandteil vernetzte Hyaluronsäure (Profhilo®) aufweisen.

Kollagengehalt der Haut

Die natürliche Kollagenproduktion der Haut nimmt ab einem Alter von 20 Jahren um 1% pro Jahr ab. Frauen haben von Beginn weg in jedem Alter weniger Kollagen als Männer. Der Rückgang verläuft jedoch bei beiden Geschlechtern gleich schnell.

Das Verhältnis des Kollagengehalts der Haut (ausgedrückt pro Flächeneinheit der Haut) zum Alter bei Frauen und Männern.

Wichtiger Hinweis

Die obenstehenden Beschreibungen dienen lediglich zur Aufklärung, was Biostimulatoren sind und welche Produkte auf dem Markt erhältlich sind. Ob eine Behandlung mit einem Biostimulator für Sie sinnvoll ist und welcher der oben beschriebenen für die individuelle Behandlung eingesetzt werden kann, muss zwingend mit der behandelnden Ärztin oder dem behandelnden Arzt besprochen werden und liegt in deren Ermessen.


Über PROFHILO®

PROFHILO® ist eine vernetzte Hyaluronsäure, die nicht punktuell wirkt, sondern die Haut regelrecht mit Feuchtigkeit flutet, und die Elastin- und Kollagenbildung unterstützt.


Über SCULPTRA®

Der Biostimulator Sculptra® besteht aus Poly-L-Milchsäure. Durch seine Injektion wird die Kollagenproduktion in den tieferen Hautschichten angeregt und so das Bindegewebe gestrafft. Folglich werden auch Falten sichtbar geglättet.


Über RADIESSE®

Mit einer Radiesse®-Behandlung können tiefe Falten gefüllt und bei Volumenverlust im Gesicht wieder gezielt Volumen aufgebaut werden. Radiesse® liegt eine Kalziumbasis zugrunde und die Injektion stimuliert die Produktion von neuem Kollagen im behandelten Bereich.