Blog

Neuigkeiten rund um Smoothline

Lippen aufspritzen und trotzdem natürlich aussehen – geht das überhaupt?

Ja, das geht. Auch wenn Lippenbehandlungen einen schlechten Ruf haben. Zu viele zu stark gepolsterte Lippen haben die letzten Jahre die Titelseiten der Klatschpresse geziert. Zu gross ist der heutige Teenagertraum von Lippen à la Kylie Jenner oder Kim Kardashian, der auf Instagram mit Beautyfiltern und #lipchallenges geschürt wird. Und zu viele nicht fachkundig behandelte Lippen verraten sich durch ein künstliches Aussehen. Es gibt aber auch Lippenbehandlungen, die als solche nicht zu erkennen sind.

Das Ziel eines solchen ästhetischen Eingriffes ist auch gar nicht eine generelle Vergrösserung der Lippen, sondern eine Harmonisierung der bestehenden Lippenform oder das Wettmachen eines altersbedingten Spannkraftverlustes. Häufige Gründe für Lippenunterspritzungen dieser Art sind sehr schmale, abgeflachte oder asymmetrisch geformte Lippen.

Gesichtsharmonien und -formen

Es gibt Standardmerkmale für Proportionen im Gesicht, die unser Auge natürlicherweise als schön wahrnimmt. Dabei findet eine Aufteilung des Gesichts in drei gleichgrosse Abschnitte statt: Ein Drittel reicht vom Haaransatz bis zur Augenbrauenmitte, ein Drittel beginnt zwischen den Augenbrauen und endet an der Nasenspitze, und der dritte Drittel reicht von der Nasenspitze bis zum Kinn. Für die Lippen gibt es wiederum eine eigene Proportionsaufteilung, nämlich die von 1:2 (Oberlippe zu Unterlippe), die das Auge als ausgewogen und damit als schön einstuft.

Zudem gibt es unterschiedliche Gesichtsformen: herzförmige Gesichter mit ausgeprägten Wangenknochen und grossen Augen, schmale ovale Gesichter mit langer gerader Nase und eckige Gesichter mit ausgeprägtem Kieferknochen, um nur einige zu nennen. In welches der drei genannten Gesichtsformen passt nun eine volle Lippe à la Scarlett Johansson wohl am ehesten? Wahrscheinlich nicht in das schmale ovale.

Natürliches Resultat

Das Ziel der ästhetischen Lippenunterspritzung mit natürlichem Resultat ist ein schrittweiser, behutsamer Volumenaufbau zum Proportionsausgleich unter Wahrung der natürlich gegebenen Lippenform. Vor allem bei der ersten Unterspritzung wird ein fachkundiger Arzt nur mit einer geringen Menge Filler starten und sich über mehrere Sitzungen zum gewünschten Resultat vorarbeiten. So kann sich der Filler zwischen den Sitzungen setzen und optimal in der Lippe verteilen.

Klar, einfach ist es nicht bei einer Lippenbehandlung ein natürliches Resultat zu erzielen. Unzählige Muskeln sind für all die Bewegungen an und um unseren Mund herum verantwortlich. Seit wir alle Masken tragen, wissen wir auch, wie wichtig die Mundpartie für den Gesichtsausdruck ist: Die Abbildung eines Lippenpaares ohne Gesicht genügt in vielen Fällen, um den Gesichtsausdruck eines Menschen zu erraten. Also fällt uns auch sofort auf, wenn in diesem Bereich etwas verändert wurde. Mimik, Lachen und Lächeln können einen unnatürlichen Eindruck machen, wenn stark vergrösserte Lippen die Mundbewegungen verändern. Umso wichtiger ist es, dass ein solcher Eingriff von einem erfahrenen Arzt vorgenommen wird, der auf Behandlungen mit Hyaluronsäure Fillern spezialisiert ist und ein Auge für natürliche Proportionen hat.

Alle Beiträge
 T Reuter Frontal Vorher Sektor1 sml

Ein Blick sagt mehr als tausend Worte...

Oft genügt nur ein Blick und wir wissen Bescheid. Unsere Augen kommunizieren andauernd und dies ganz ohne Worte. Sie sprechen Bände über unsere wirklichen Gefühlszustände: in welcher Stimmung wir gerade sind, ob uns eine Aussage passt oder nicht, ob wir uns freuen, ob wir traurig sind etc. Nur was, wenn sie plötzlich Dinge über uns verraten, die wir so gar nicht fühlen?

 1676969296205

Spieglein, Spieglein in der Hand...

Wie wäre es, wenn wir nicht ständig unbegründet gefragt würden, ob wir müde oder besorgt seien? Wenn das Strahlen unserer Augen wieder das Erste wäre, was unserem Gegenüber in unserem Gesicht auffällt? Und wie wäre es, wenn wir einfach so wahrgenommen werden würden, wie wir uns auch fühlen?

 Tatjana Einzeichnen 3 rect

Schönheitsbehandlungen: Ein schlechter Ruf eilt uns voraus…

Ästhetische Gesichtsbehandlungen mit Filler und Botulinum leiden heutzutage immer noch unter einem schlechten Ruf. Bilder von «gemachten», maskenhaften und aufgedunsenen Gesichtern, überproportional grossen Lippen und generell künstlich wirkender Mimik haben sich in unseren Köpfen im Zusammenhang mit diesem Thema festgesetzt. Was dabei untergeht, sind die vielen «gut gemachten» Behandlungen, über die natürlich nie berichtet wird, da sie als solche gar nicht erkannt werden. Der oder die Behandelte sieht einfach frisch und entspannt aus. Dies verdanken wir den enormen Fortschritten im Bereich der minimal-invasiven Schönheitseingriffen in den letzten Jahren.