lexikon

Hängebäckchen

Hängebacken entstehen durch verschiedene Ursachen: Einerseits senken sich die Wangen im Verlaufe des Lebens durch einen zunehmenden Volumenverlust im Mittelgesicht und andrerseits verliert die Haut zunehmend an Spannkraft, was ebenfalls zu einer Erschlaffung und Senkung der Wangen führt. Da die Haut im seitlichen Kinnbereich an der Unterkieferlinie mit einem Band am Knochen fixiert ist, senkt sich das Gewebe hinter dieser Fixierung entlang der Kinnlinie. Dies führt zum typischen Bild der Hängebäckchen. In einem beginnenden Stadium können Hängebäckchen oftmals elegant mit minimal invasiven Massnahmen korrigiert werden: Dazu wird mit einem Filler einerseits der Volumenverlust im Mittelgesicht korrigiert und andererseits die Kinnlinie gegrädet. Ist der Befund jedoch sehr vorgeschritten, lässt sich eine optimale Korrektur oftmals nur noch durch einen chirurgischen Face Lift erreichen.

Diese Seite ist nicht für mobile Geräte optimiert.

For Your Information

At the moment, this page is not available in English. Therefore, you will automatically be redirected to the German version of the requested page.
OK
OK