Masseter («Kaumuskel»)
Für eine harmonische Gesichtsform

Jetzt Termin buchen

Der Masseter-Muskel ist einer der vier Kaumuskeln. Er zieht vom Jochbeinbogen an den Unterkieferrand. Bei manchen Menschen ist der Muskel anlagebedingt derart kräftig ausgeprägt, dass dies zum Bild eines sehr breiten Unterkiefers und damit zu einer „rechteckigen“ Gesichtsform führen kann.

Ein kräftig ausgeprägter Masseter

Eine sehr rege Muskelaktivität führt zu einer Vergrösserung eines Muskel. So kann bei gewissen Menschen der Masseter durch die Kaubewegung sehr kräftig ausgeprägt sein und das Gesicht kantig erscheinen lassen. Durch eine entsprechende Behandlung kann der Muskel in seiner Masse reduziert werden, ohne dass es dadurch zu Einschränkungen in der Kaufunktion kommt.

Wie funktioniert eine Masseter-Behandlung?

Wie jeder andere Muskel verkleinert sich auch der Masseter von selber, wenn er weniger benutzt wird. Das lässt sich erreichen, indem man den Kaumuskel mittels Botulinum behandelt: Die Nervenreize, welche die Muskelaktivität steuern, werden so unterbrochen und die Aktivität des Kaumuskels gedämpft. Seine Funktionalität wird dadurch nicht eingeschränkt.

Wie bald nach der Behandlung kann ich meinen Alltag wieder aufnehmen?

Nach der Gesamtbehandlungsdauer von 30 Minuten (Beratung, Aufklärung, Behandlungsvorbereitung und -durchführung) können Sie ihren gewohnten Tätigkeiten wieder nachgehen und uneingeschränkt am sozialen Leben teilnehmen. Eventuell kurzfristig sichtbare Einstichstellen können problemlos überschminkt werden.

Was muss ich nach einer Behandlung mit Botulinumtoxin beachten?

Innerhalb von 24h nach einer Behandlung mit Botulinumtoxin sollten sie folgenden Aktivitäten NICHT nachgehen:

  • Keine Sauna oder Hammam
  • Keine übermässige sportliche Anstrengung
  • Keine Extremposition für längere Zeit (Kopfstand, Poweryoga)
  • Keine Gesichtsmassage
  • Keine Schwimmbrille tragen

Behandlungsergebnis von Tatjana

Auf beiden Fotos macht Tatjana genau die gleiche Muskelbewegung: Sie schaut zornig und zieht dabei die Augenbrauen zusammen. Auf dem Nachher-Bild sind jedoch die störenden Mimikfalten durch die Behandlung mit Botulinumtoxin deutlich reduziert worden. Eine Restbeweglichkeit der Stirn ist jedoch gewährleistet, so dass ihre Gesichtsmimik nach wie vor natürlich und nicht maskenhaft wirkt.

Customer Journeys

First Timers bei Smoothline

Erfahren Sie, was unsere Neukundinnen und Neukunden dazu bewogen hat, sich bei den Ärzten von Smoothline beraten und behandeln zu lassen. Und sehen Sie selbst, wie entspannt und happy sie nun wirken.


Was ist Botulinum

Botulinum wird seit den 80er Jahren in den verschiedensten Bereichen der Medizin verwendet. Am häufigsten wird dieses biologisch erzeugte Protein als Medikament gegen störende Mimikfalten, wie beispielsweise die Zornesfalten, sowie bei übermässigem Schwitzen unter den Armen eingesetzt.